TURBAN HAARBAND AKIKO

49,00 inkl. MwSt

In unserem Atelier handgefertigtes Haarband aus japanischer Aizu Baumwolle.
Passend für Kopfumfang 56 – 58 cm.

Vorrätig

Das breite Haarband bietet durch seinen Schnitt viele Trage-Möglichkeiten.

Stoffbreite: ca. 17 cm
Material: 100 % Baumwolle (Aizu Momen)
Farbe: bunt
Pflege: Handwäsche mit Feinwaschmittel

Aizu Momen ist ein Baumwollstoff, der in Aizu Wakamatsu, einer Stadt im nordöstlichen Teil des japanischen Archipels, seit über 400 Jahren gewebt wird. Wegen seiner hohen Qualität und der traditionellen Herstellungstechniken wird er heute immer noch sehr geschätzt. Die 100 Jahre alten Webstühle der Yamada Momen Orimoto Company, von der unsere Stoffe kommen, wurden von dem Gründer von Toyoto Industries, Sakichi Tayoda, entwickelt, lange bevor sein Sohn mit Automobilen berühmt wurde.
Aizu Baumwolle wird seit langem von Bauern für Arbeitskleidung verwendet.
Ursprünglich wurde der Stoff von den Landarbeiterinnen während ihren Arbeitspausen gewebt. Auch heute noch sind es Frauen, die die alten Webstühle in meditativ anmutender Arbeit bedienen.

Vor dem Weben wird die Kette in Weizenstärke getränkt. Darauf werden die Schussfäden dazwischen eingewebt, wodurch feine Knoten entstehen, die eine Luftschicht im Textil bilden.
Im Vergleich zu anderen Baumwolltextilien hat Aizu Momen eine höhere Atmungsaktivität und ist außerdem sehr saugfähig. Der Stoff ist dick und langlebig, kühl im Sommer und warm im Winter.
Die meiste Baumwolle, die bei der Yamada Momen Orimoto Company produziert wird, wird zu dicken vertikalen Streifen gewebt, die sehr stark sind. Diese Streifentechnik wurde von Webern eingebracht, die man in die Region eingeladen hatte. Jede Gegend entwickelte eine große Vielfalt an Jijima oder lokalen Streifen, mit verschiedenen Farben und Breiten der Streifen, die mit lokalen Pflanzen gefärbt wurden. Diese lokalen Streifenmuster waren so spezifisch, dass man anhand der Streifen erkennen konnte, in welchem Dorf eine Person lebte.

Kategorien: , Schlagwörter: ,